ephy-mess

Sensortechnik nach Maß. Weltweit.

Produktfinder einblenden 

PTC Kaltleiter

Allgemein

Ein Kaltleiter ist ein temperaturabhängiger Halbleiter-Widerstand, bestehend aus polykristalliner Keramik. Während Keramik normalerweise isolierende Eigenschaften hat, wird die Kennliniencharakteristik durch gezielte Dotierung von Bariumtitanat-Keramik mit weiteren Stoffen erreicht und im Herstellungsprozeß zu einer kleinen, weichlötbaren Pille geformt, an die eine Zuleitung angebracht wird.

Die Leitfähigkeit der Kaltleiter ist bei höheren Temperaturen niedriger als bei tiefen Temperaturen. Der Kaltleiter besitzt einen positiven Temperaturkoeffizienten (PTC), somit steigt mit steigender Temperatur ihr elektrischer Widerstand.

Verwendung

Kaltleiter werden vorwiegend für Überwachungsaufgaben eingesetzt, ein hauptsächlicher Einsatzfall ist hierbei die thermische Überwachung von Motoren, Generatoren oder Transformatoren. Infolge der sprunghaften Kennliniencharakteristik eignen sich Kaltleiter nicht für Messaufgaben, sondern dienen ausschließlich zum Unterbrechen der Stromzufuhr bei einer genau definierten Bezugstemperatur.

Funktionsprinzip

Die von EPHY-MESS lieferbaren Kaltleitern sind überwiegend Motorschutzkaltleiter gemäß DIN 44080 – 82, welche in der Wicklung elektrischer Motoren, Generatoren und Transformatoren eingesetzt werden. Der Widerstandswert steigt mit zunehmender Temperatur sprungförmig an, sobald eine bestimmte Temperatur (Bezugstemperatur NAT ± 5 K) überschritten wird.

Verfügbare Bauformen