ephy-mess

Sensortechnik nach Maß. Weltweit.

Produktfinder einblenden 

Anschlussköpfe nach DIN EN 50446

Universell einsetzbare Einschraub-widerstandsthermometer für industrielle Anwendungen und Temperaturmessung in festen oder flüssigen Medien.

Vorteile

  • Sonderausführungen mit Messbereich bis +400°C
  • Anschlussköpfe der Typen A, B, MA, BUS, BUZ verfügbar
  • auf Wunsch Schutzrohrisolation mit PTFE, Elastomer und Schrumpfschlauch
  • einfache und schnelle Montage mittels Klemmverschraubung
  • Befestigung mit Schraubstutzen oder Flansch
  • Schutzrohrdurchmesser: 6, 8, 9 und 11 mm
  • Schutzrohrlängen von 40 mm ... 1500 mm

Verwendung

Im Bereich der Chemieindustrie  und des Anlagenbaus werden vorwiegend die großen Einschraubthermometer mit DIN Anschlusskopf Form A oder B eingesetzt. Diese sind in den verschiedensten Ausführungen z.B. mit auswechselbarem Messeinsatz oder mineralisolierten Schutzrohren und Einsatztemperaturen bis zu 600°C lieferbar. Auch in Getrieben von Windkraftanlagen haben sich die gefederten Einschraubthermometer der Form B bewährt. 

Aufbau / Funktionsprinzip

Einschraubwiderstandsthermometer bestehen aus einem DIN-Anschlusskopf der Form A, B oder MA. Sie werden mit einer VA-Schutzarmatur (ø 8 mm) und einem Kabelabgang mit PG16 Verschraubung versehen. Die Gewindegröße reicht von M10 bis G1“. Das Thermometer ist mit 1 oder 2 fest angeschlossenen Messkreisen oder mit auswechselbarem Messeinsatz in 2- / 3- oder 4-Leiterschaltung ausgestattet. Der Temperaturbereich reicht bis maximal +600°C. Je nach Anwendung stehen auch Anschlussköpfe der Form BUS und BUZ zur Verfügung.