ephy-mess

Sensortechnik nach Maß. Weltweit.

Produktfinder einblenden 

Anschlussköpfe vom Typ EM (Typ LT)

Einschraubwiderstandsthermometer mit den kompakten Anschlussköpfen
EM 12/18/24/38 (LT 12/18/24/38) können leicht per Schraubstutzen oder Flansch an der Messstelle befestigt werden. Als Material des Kopfes stehen Messing oder Edelstahl zur Verfügung. 

Vorteile

  • Einsatztemperaturbereich von -70°C bis 260°C
  • Sonderausführungen mit Messbereich bis +400°C
  • kleiner und kompakter Anschlusskopf, wahlweise mit Klemmsockel oder fest vergossener Zuleitung
  • einfache und schnelle Montage mittels Klemmverschraubung
  • auf Wunsch mit integriertem Messumformer im Kopf (4-20 mA) bei Bauformen EM 18 / 24 / 38 (LT 18 / 24 / 38)
  • EM24/38 (LT 24/38): IECEx und ATEX Zulassung für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen
  • TR-Zertifikat für eurasische Zollunion

Verwendung

Zur Gruppe der kompakten Einschraubthermometer mit Anschlusskopf gehören die Thermometer vom Typ EM 12 / EM 18 / EM 24 / EM 38 (LT 12 / LT 18 / LT 24 / LT 38). Sie werden oft zur Überwachung der Lagertemperatur elektrischer Motoren, Generatoren oder großer Pumpen eingesetzt und sind deshalb auch in einer zugelassenen Ex-Version nach IECEx bzw. ATEX (Zündschutzart Ex i bzw. Ex m) lieferbar. Die Zahl (12/18/24/38) entspricht dem Außendurchmesser des jeweiligen Anschlusskopfes in mm ohne den seitlichen Kabelabgang.

Aufbau / Funktionsprinzip

Bei Einschraubthermometern mit Anschlusskopf werden ein oder zwei Pt100-Widerstandssensoren in einer Edelstahl-Schutzarmatur eingebaut und optional mit einer Anschlussleitung versehen. Der Messwiderstand ist gegen das Schutzrohr elektrisch isoliert und zur besseren thermischen Ankopplung in Wärmeleitpaste eingebettet. Das Schutzrohr ist zur Erhöhung der Erschütterungsfestigkeit mit einem keramischen Füllstoff aufgefüllt. 

Die Messung der Temperatur erfolgt nahezu punktuell im vorderen Bereich des Schutzrohres. Der Kabelübergang vom Sensor auf die Zuleitung oder bei Thermoelementen die Ausgleichsleitung erfolgt innerhalb des Sensorkopfes. Die Zuleitung ist axial aus dem Verschraubungseinsatz des Sensorkopfes abgeführt und kann auf Wunsch als IECEx oder ATEX Version mit fest vergossener Zuleitung im Thermometerkopf hergestellt werden. Der Kabelabgang kann wahlweise mit oder ohne Deckel geliefert werden. Feste oder verschiebbare Verschraubung sind als Zubehör erhältlich. 

In der Bauform Einschraubthermometer mit Anschlusskopf lassen sich neben den standardmäßig verbauten Pt100-Messwiderständen auch Thermoelemente oder Halbleiter einbauen.