ephy-mess

Sensortechnik nach Maß. Weltweit.

Produktfinder einblenden 

Explosionsschutz

Rund 80% aller bei der industriellen Fertigung anfallenden Stäube sind brennbar und können, sofern ein explosionsfähiges Staub-Luft-Gemisch vorliegt, zu einer Explosion führen.

Richtlinie 2014/34/EU

In vielen Industriebereichen wird mit brennbaren Stoffen in Form von Gasen, Dämpfen, Nebeln oder Stäuben umgegangen. Diese brennbaren Stoffe können mit Sauerstoff eine explosionsfähige Atmosphäre bilden. Der Explosionsschutz zur Vermeidung von Zündquellen bedeutet für Hersteller von Sensorik und anderen Schutzsystemen Produkte so zu entwickeln, dass sie, auch unter der Berücksichtigung von möglichen Fehlern, keine Zündquelle darstellen. Auch der Schutz vor sonstigen Gefahren wie z. B. elektrischer Schlag, die von Sensoren
ausgehen, muss berücksichtigt werden.

Sicherheit von Anfang an

Alle Aspekte des Explosionsschutzes werden in der Europäischen Union durch die so genannten ATEX-Richtlinien (ATEX = ATmosphères EXplosibles – explosionsfähige Atmosphären) geregelt. Die Europäische Richtlinie 2014/34/EU betrifft Geräte, Komponenten und Schutzsysteme für die Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen. Seit 20.04.2016 dürfen nur noch Geräte in den Verkehr gebracht werden, die dieser Richtlinie entsprechen. 

Seit jeher haben wir uns frühzeitig auf die Einführung oder Änderungen von Richtlinien vorbereitet und produzieren bereits seit dem Jahr 2000 Temperatursensoren speziell für den Einsatz in Ex-Bereichen.

ATEX WISSEN -Kompakt und leicht verständlich

Lesen Sie in der Specialausgabe unseres Kunden- & Mitarbeitermagazins "EPHY-Message" alles Wichtige rund um das Thema ATEX. Für den Download des Magazins klicken Sie bitte hier.

Zündschutzklassen:

Nomenklatur Produkte Messwid. IECEx ATEX TR
PR-SPA-EX-NWT

NWT-ST

NWT-SH

NWT-AK

NWT-ZS

NWT-A

NWT-KS

NWT-F

Pt/Cu/Ni

PTC

KTY

TE

Ex eb IIC

Ex ta IIIC

Ex ia IIC Gb

Ex ia IIIC Gb

II 2G Ex e IIC Gb

II 2D Ex ta IIIC Da

II 2G Ex ia IIC Gb

II 2D Ex ia IIIC Db

Ex ia IIC U

Ex e II U

Ex ia IIIC Db U

Ex tb IIC Db U

PR-SPA-EX-WKF

M-OK-SH

M-OK-KH

M-OK-MH

M-OK-SGH

M-OK-Bajonett

Pt/Cu/Ni

PTC

KTY

TE

Ex eb IIC

Ex ta IIIC

Ex ia IIC Gb

Ex ia IIIC Gb

II 2G Ex e IIC Gb

II 2D Ex ta IIIC Da

II 2G Ex ia IIC Gb

II 2D Ex ia IIIC Db

Ex ia IIC U

Ex e II U

Ex ia IIIC Db U

Ex tb IIC Db U

PR-SPA-EX-LTH

LT24/LT38

DIN A / DIN B

DIN MA

Pt/Cu/Ni

PTC

KTY

TE

Ex e IIC T6…T3 Gb

Ex ta IIIC T80°C/T95°C/T130°C/T180°C Db

Ex ia IIC T6…T3 Gb

Ex ia IIIC 80°C/T95°C/T130°C/T180°C Db

II 2G Ex e IIC T6...T3 Gb

II 2D Ex ta IIIC T80°C/T95°C/T130°C/T180°C Da

II 2G Ex ia IIC T6…T3 Gb

II 2D Ex ia IIIC T80°C/T95°C/T130°C/T180°C Db

2 Exe II T6…T3 Gb

Ex tb IIIC T80°C/T95°C/T130°C/ T180°C Db

1 Exia IIC T6…T3 Gb

Ex ia IIIC T80°C/T95°C/T130°C/T180°C Db

PR-HEI-EX-HEAT-SBSSH SBSSH - II 2G Ex eb IIC T3 2ExeIIT3 X
PR-HEI-EX-HEAT-SSH SSH - II 2G Ex eb IIC ExeIIU