ephy-mess

Sensortechnik nach Maß. Weltweit.

Produktfinder einblenden 

Bifilare Nutenwiderstandsthermometer

NWT's mit bifilarer Pt100 Messwicklung ermöglichen die Bestimmung der Temperatur über die gesamte aktive Länge der Messwicklung. Durch Anpassung auf das jeweilige Design der Wicklungsnut von Elektromotoren oder Generatoren wird ein optimales Messergebnis gewährleistet.

Vorteile

  • geringe Wärmekapazität zur Gewährleistung einer verzögerungsfreien thermischen Kopplung 
  • hervorragende elektrische Isolierung bei guter Wärmeleitfähigkeit unter Berücksichtigung der Spannungsbeanspruchung im Langzeitbetrieb 
  • bifilare Drahtwicklung verhindert Induktionsspannungen, die zu Messfehlern führen 
  • Kennlinie der Widerstandswerte Pt100 gemäß DIN EN 60751 
  • beständig gegen Beanspruchungen wie Stoß, Druck und Vibration 
  • beständig gegen übliche Imprägniermittel, Aushärte- und Trockenprozesse 
  • auf Wunsch mit IECEx oder ATEX Zulassung für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen

Verwendung

Die verschiedenen Ausführungen der bifilaren NWT's tragen den Anforderungen von insbesondere Hochspannungsmaschinen Rechnung. Der weite Bereich, über den die äußeren Abmessungen der NWT variiert werden können, ermöglicht eine Anpassung an nahezu jede Motorenbaugröße. Zur Kompensation von Induktionsspannungen durch äußere elektromagnetische Felder ist die Messwicklung bifilar ausgeführt.

Aufbau / Funktionsprinzip

Bei bifilaren Nutenwiderstandsthermometern wird ein isolierter Messdraht um einen Trägerkörper zu einer bifilaren Messwicklung gewickelt. Üblicherweise wird hierfür ein Platinwiderstandsdraht mit einem Nennwert von 100Ω (Pt100) verwendet. Alternativ können auch Kupfer oder Nickel als Messdraht eingesetzt werden.

Verfügbare Bauformen